Mit Bambusrädern auf AIDA Weltreise

AIDA Selection Schiffe erhalten Fahrräder aus nachwachsendem Rohstoff, Erlöse fließen in soziale Projekte in Ghana

 

Auf der 3. AIDA Weltreise reisen 70 ganz besondere Fahrräder der Marke my Boo an Bord von AIDAaura mit. Das Besondere an ihnen ist das außergewöhnliche Material, aus denen der Rahmen gefertigt ist. Bambus ist ein großartiger nachwachsender Rohstoff, der stabil wie Stahl und leicht wie Aluminium ist. Durch die federnden Eigenschaften sorgt er für ein besonders angenehmes Fahrgefühl für die AIDA Gäste. Zur Auswahl stehen neben der klassischen Mountainbike-Version auch Pedelecs, die mit einem elektrischen Hilfsmotor versehen sind.


Wir haben die Bambusräder im Einsatz auf Landausflügen von Madeira über Mindelo bis nach Rio de Janeiro, und sie halten perfekt. Die Gäste sind überzeugt vom Fahrkomfort und finden den sozialen nachhaltigen Aspekt einfach fantastisch“, AIDA Gäste radeln mit dem Bambusfahrrad zugleich für einen guten Zweck.

My Boo ist ein junges Kieler Social Business, das mit dem Erlös soziale Projekte in Ghana unterstützt. Durch den Verkauf der Bikes finanziert und betreibt das Unternehmen eine eigene Schule in Ghana und schafft zugleich sichere und fair bezahlte Arbeitsplätze.

Die Bambusräder können auch im AIDA Onlineshop erworben werden.


Fotocredit: AIDA


Weitere Informationen zum Umwelt- und Nachhaltigkeitsengagement hat AIDA Cruises im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht AIDA cares 2019 unter www.aida.de/aidacares veröffentlicht.

www.aida.de

 

 

Zurück zum Newsletter