Locker laufen lassen: Andalusien, Atlantik, Algarve, Afrika – Aktivurlaub per Rad

Vier neue Programme für den Radurlaub 2020 – in kleinen Gruppen oder individuell

 

Radurlaub in der Bretagne. Auf zwei Rädern von Andalusien bis zur Algarve. E-Biken in Südafrika. Oder Genuss-Radeln in Flandern. Das sind vier von 16 News aus dem Wikinger-Katalog „Radurlaub weltweit 2020“. Aktivurlauber sind entweder in kleinen Gruppen – inklusive Anreise, Radmiete, Reiseleitung und vor allem jede Menge Kommunikation – unterwegs. Oder erobern ihre Lieblingsziele individuell im eigenen Tempo.


Südafrika: per E-Bike von Kapstadt zum Addo-Elephant Nationalpark
Locker laufen lassen – mit Motor ganz einfach. Beim neuen Südafrika-Trip von Kapstadt zum Addo-Elephant-Nationalpark steigt die ganze Gruppe – maximal zwölf Urlauber – aufs E-Bike.

 

 

 

Bretagne: Radgenuss am Atlantik – inklusive Hinterland
Locker laufen lassen – mit Rückenwind geht das auch in der Bretagne. Ansonsten ist hier hin und wieder ein Tritt in die Pedale nötig. „Vom Atlantik geküsst“ heißt ein Trip für Frankreichfans.


Andalusien trifft Algarve: von Sevilla nach Tavira

Von Sevilla über Jerez, Huelva, Ayamonte bis nach Tavira an der Ostalgarve: Eine Topstrecke, um den Blick schweifen zu lassen


Flandern für Rad-Individualisten: von Brüssel bis Brügge
In den individuellen Radpaketen von Wikinger Reisen ist alles drin, was der Urlauber braucht: Übernachtung, Gepäcktransport, Routeninfos, Assistenz-Hotline. Räder, Bahn oder Flug gibt es auf Wunsch dazu.

 

 

Fotos: Wikinger, M. Müller

 

Info: www.wikinger.de

 

 

 

 

 

Zurück zum Newsletter