engelhorn und Tristan Brandt gehen getrennte Wege

engelhorn und Tristan Brandt gehen ab 30. Mai 2020 getrennte Wege. Brandt war seit 2013 Chefkoch des OPUS V im Mannheimer Modehaus und zudem Geschäftsführer der engelhorn Gastro GmbH mit insgesamt fünf Restaurants, drei Bars und einer Chocolaterie. Die Trennung erfolgte im besten gegenseitigen Einvernehmen.

„Unser gemeinsamer Weg, an dessen Anfang mein Vater als Visionär und Herr Brandt als aufsteigender junger Koch zusammengefunden haben, geht nun nach fast 7 Jahren zu Ende“, sagt Fabian Engelhorn, CEO und geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens. „Beide haben die engelhorn Gastronomie unglaublich vorangebracht. Meine Cousins und ich stehen voll hinter dem Konzept, werden darauf aufbauen und engelhorn als Gourmetstandort weiterentwickeln. Herrn Brandt wünschen wir alles Gute auf seinem neuen Weg und weiterhin viel Erfolg.“ Das OPUS V trägt zwei Sterne, das auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisierte le Corange unter Chefkoch Igor Yakushchenko einen Michelin-Stern.

Richard Engelhorn, hatte sich 2006 einen großen Wunsch erfüllt und mit dem le Corange im Modehaus ein Gourmetrestaurant eröffnet. Im August 2013 ging er einen weiteren Schritt und holte auf Empfehlung der Drei-Sterne-Kochlegende Harald Wohlfahrt das damals 27-jährige Kochtalent Tristan Brandt nach Mannheim. Bereits im ersten Jahr nach Eröffnung der kulinarischen Bühne, dem Restaurant OPUS V, erkochte Brandt den ersten Michelin-Stern. Schon 2016 folgte der zweite Stern. In Gour-med werden wir über die weitere Entwicklung  von Tristan Brandt und der Engelhorn Gastronomie berichten.

 

Fotocredit: Gour-med

 

 

Zurück zum Newsletter